Chronik
 
OLV Erfolge 2003, 2004, 20052006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017,
109 ausgerichtete Wettkämpfe

Am 30.September 2006 feierte der Orientierungslauf-Leichtathletik-Verein Uslar sein
30 jähriges Bestehen.
Ein kurzer Rückblick auf 30 Jahre OLV Uslar

In der Aula der Realschule Uslar fanden sich am am Abend des 30.September 1976 64 Personen, überwiegend Aktive der Leichtathletik- und OL-Abteilung der TSG Uslar, zu der konstituierenden Versammlung des Orientierungslauf-Leichtathletik-Verein Uslar ein und verabschiedeten eine 21 Paragraphen umfassende Satzung. Der erste geschäftsführende Vorstand setzte sich zusammen aus Wilhelm Holz (1.Vorsitzender), Waldemar von Gaza (Schriftführer, 1.Stellvertreter), Wulf Behr (Kassenwart, 2.Stellvertreter) und Monika Tecklenburg (Jugendleiterin). Das Ziel des OLV sollte es sein, durch Basketball und Volleyball als Freizeitsportangebot eine sportliche Lücke in Uslar zu schließen und OL und Leichtathletik als Leistungssport anzubieten. Es entstand mit einen Durchschnittsalter der Mitglieder von unter 20 Jahren ein sehr junger Verein.

Seit dem Gründungstag kann der OLV Uslar auf viele sportliche Erfolge und etliche gelungene eigene Veranstaltungen zurückblicken.

Während die Basketball- und Volleyball-Abteilungen nach einigen Jahren erfolgreicher Punktspiele zur Zeit nur wenig Aktivität zeigen, bringt die Leichtathletik-Sparte nach wie vor Talente hervor, die in der aus einigen regionalen Vereinen zusammengeschlossenen LG Solling mitunter für niveauvolle Leistungen bis hin zur Niedersächsischen Spitze sorgen. Auch Top-Leistungen auf Bundesebene wurden, insbesondere in den frühen OLV-Jahren, nicht selten erbracht.

Die 1984 ins Leben gerufene Triathlon-Abteilung organisierte den ersten Triathlon in Niedersachsen und mit ihm einen der ersten in Deutschland. Seit der Erstaustragung am 16.6.1984 tritt der OLV Uslar jährlich mindestens einmal als Ausrichter eines Triathlons oder eines -auch schon zweimal bis zur Deutschen Meisterschaft avancierten- Duathlons auf.

Den größten Stellenwert im OLV Uslar hat allerdings der Orientierungslauf. Die Orientierungslauf-Abteilung kann nach 30 Jahren u.a. auf
46
Deutsche Meistertitel und an die 100 ausgerichtete eigene Wettkämpfe zurückblicken.
49 Farbkarten wurden dafür erstellt.

Durch das Engagement des Trainergespanns Wilhelm Holz und Wilfred Holloway stellten sich nach der Vereinsgründung schnell sportliche Erfolge ein und seit 1979 gehört der OLV Uslar zu den dominierenden Vereinen in Deutschland. Zahlreiche Meisterschaftsmedaillen, -platzierungen, Ranglistensiege, Einsätze bei Weltmeisterschaften, Länderkämpfen u.ä. zeugen davon.

Parallel dazu stieg der OLV Uslar zu den renommierten Veranstaltern auf Landes-, Bundes- und internationaler Ebene auf. Neben der Austragung von zwei Deutschen Meisterschaften, zwei Deutschland-Cupīs, neun Bundesranglistenläufen, einem internationalen 3-Tage- und drei 5-Tage-Läufen, drei internationalen Länderkämpfen und dem bedeutsamen Euro-Meeting 1985 war die Ausrichtung des Welt-Cup-Finales 1990 der bisherige Höhepunkt. Auch war der OLV Uslar oftmals Gastgeber von Kader-Lehrgängen und Trainingslagern auf Landes- Bundes und internationationaler Ebene. (H.v.G.)

Wichtige Stationen in der Geschichte des OLV Uslar